Jobcenter Siegen-Wittgenstein

ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit

BMAS             ESF

     EU            Zusammen Zukunft Gestalten

 

Das Jobcenter Kreis Siegen – Wittgenstein beteiligt sich am ESF – Bundesprogramm zur

Integration von langzeitarbeitslosen Leistungsbeziehern.

Dieses Programm bietet besondere Möglichkeiten für Arbeitgeber und langzeitarbeitslose

Menschen.

Das „ESF-Bundesprogramm zur Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit“ bietet Ihnen umfassende

Unterstützung an.

  •  Individuelle Beratung
  •  Arbeitsplatzbezogene Qualifizierung
  •  Coaching der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  •  Langfristige Lohnkostenzuschüsse

Sie als Arbeitgeber haben die Chance, motivierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu

gewinnen. Die Fähigkeiten dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden in Ihrem

Unternehmen schrittweise ausgebaut, um zur Wertschöpfung Ihres Unternehmens beizutragen.

Individuelle Beratung

• Unsere Betriebsakquisiteure beraten sie gezielt zur Einstellung und sind verlässliches

Bindeglied zwischen Arbeitgebern und zukünftigen Mitarbeitern. Geeignete

Bewerberinnen und Bewerber werden Ihnen persönlich vorgestellt.

Arbeitsplatzbezogene Qualifizierung

• Gemeinsam mit Ihnen wird ein Förderplan für die Arbeitnehmerin bzw. den Arbeitnehmer

erstellt, der konkrete Schritte zur nachhaltigen Integration in Ihrem Unternehmen

enthält.

• Dabei kann auch eine arbeitsplatzbezogene Qualifizierung Ihrer neuen Mitarbeiterin oder

Ihres neuen Mitarbeiters gefördert werden.

• Bei Bedarf werden Sie zu Einrichtung und Ausgestaltung der Arbeitsplätze und weiteren

Fördermöglichkeiten beraten.

Coaching der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

• Auch nach der Einstellung erhalten Sie Unterstützung. Coaches unterstützen die

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei, sich in die Tätigkeit einzuarbeiten und in Ihr

Unternehmen zu integrieren.

• Das Coaching erfolgt im Rahmen von individuellen Kontaktgesprächen nach

Vereinbarung mit dem Arbeitgeber.

• Es unterstützt die Arbeitnehmer den betrieblichen und sozialen Anforderungen

gerecht zu werden.

• Es unterstützt die Arbeitgeber bei der Vermittlung des betrieblichen Umfeldes und

hieraus resultierender sozialer Anforderungen.

Langfristige Lohnkostenzuschüsse

• Für ein vermindertes Leistungsvermögen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

sowie für den Einarbeitungsaufwand erhalten Sie als Ausgleich degressiv

ausgestaltete Lohnkostenzuschüsse von anfänglich 75% des Arbeitsentgelts.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Für den Kreis Siegen-Wittgenstein steht Ihnen folgender Ansprechpartner zur Verfügung:

Jörn Hoffmann

Betriebsakquisiteur

Emilienstraße 45

57072 Siegen

Telefon: 0271 38469 762

Telefax: 0271/38469211

E-Mail: Jobcenter-Kreis-Siegen-Wittgenstein.esf@jobcenter-ge.de

Das ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit wird durch das

Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Nähere Informationen zum ESF und allen ESF-Programmen unter: www.esf.de